Umfrage zum BGE

BIEN-Schweiz

64% der EuropäerInnen für BGE, nur 4% würden nicht mehr arbeiten

Die meisten EuropäerInnen sind für die Idee eines Grundeinkommens, das heisst für die Auszahlung eines Betrags zur Abdeckung der Grundbedürfnisse für jede Person. Das ist das Ergebnis einer ersten EU-weiten Erhebung zu diesem Thema. Die Regierungen würden jedem Einzelnen den gleichen Betrag bezahlen, unabhängig davon, ob sie arbeiten oder nicht.

Die vom deutschen Unternehmen Dalia Forschung im April 2016 durchgeführte Umfrage war die erste EU-weite Erhebung über den Vorschlag eines Grundeinkommens. Dieses wurde in der Umfrage als «von der Regierung jedem Einzelnen bezahltes bedingungsloses Grundeinkommen, unabhängig davon, ob sie arbeiten und ohne Berücksichtigung anderer Einnahmequellen» definiert.

Die ersten Resultate zeigten, dass etwa 58 Prozent der Befragten die Idee eines Grundeinkommens kannten und 64 Prozent im Falle eines politischen Referendums dafür stimmen würden. Die Bewohner in Spanien und Italien waren zu 71 Prozent für ein Grundeinkommen, und 69 Prozent sagten, dass sie dafür stimmen würden.

Zusätzlich zur Frage, ob sie zugunsten des Grundeinkommens stimmen würden, wurden die TeilnehmerInnen nach ihren grössten Hoffnungen und Ängsten im Falle der Einführung eines Grundeinkommens befragt.

Die meisten – 40 Prozent – von denen, die für den Vorschlag sind, sagten, «die Angst um grundlegende Finanzierungsbedürfnisse würde geringer werden», während 31 Prozent meinten, es würde «die Chancengleichheit verbessern».

Die am meisten zitierte Befürchtung – von 43 Prozent der Befragten erwähnt – war, dass das Grundeinkommen die arbeitenden Menschen dazu ermutigen würde, aufhören zu arbeiten. Jedoch zeigte die Umfrage andererseits, dass dies nicht der Fall sein würde, nachdem rund 34 Prozent der Befragten erklärten, das Grundeinkommen würde «ihre Entscheidungen in Bezug auf eine berufliche Tätigkeit nicht beeinflussen».

Im Besonderen sagten nur 4 Prozent der Teilnehmer, sie würden aufhören zu arbeiten, wenn sie ein Grundeinkommen hätten und nur 7 Prozent gaben an, sie würden ihre Arbeitszeit reduzieren.

Mehrere europäische Länder haben bereits begonnen, an der Einführung eines Grundeinkommens für ihre BewohnerInnen zu arbeiten.

 

Quelle:

Ralph Kundig, B.I E.N-CH, 25.05.2016

http://bien.ch/de/story/nachrichten/ubi-umfrage-64-der-europaer-wurden-dafur-stimmen-4-wurden-aufhoren-zu-arbeiten

https://www.rt.com/news/344079-basic-income-europe-poll/

 

 

Zurück


Unterstützen Sie den Mediendienst
Hälfte/Moitié mit einer Spende über PayPal:



Bitte teilen Sie unsere Artikel: