Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundein­kommen formell zustande gekommen

Hälfte / Moitié

(Mitget.) Die Volksinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen ist offi­ziell zustande gekommen. Die Schweizerische Bundeskanzlei erklärte am 8. 11. 2013 nach Prüfung der Unterschriften, dass am 4. Oktober 126'408 gültige ab­gegeben wurden.

Damit bestätigt die Schweizer Bundeskanzlerin formell: Es wird eine Volksabstim­mung geben. Wie geht es weiter? Jetzt wird sich der Bundesrat mit dem Grundein­kommen befas­sen und einen Bericht dazu verfassen. Dafür hat er ein Jahr Zeit. An­schliessend folgt die Debatte im Parlament. Die Volksabstimmung erfolgt dann in zwei bis drei Jahren. Die Frage lautet: Soll jeder Mensch in diesem Land die finanzi­elle Grundlage zum Leben bedingungslos erhalten?

Zurück


Unterstützen Sie den Mediendienst
Hälfte/Moitié mit einer Spende über PayPal:



Bitte teilen Sie unsere Artikel: